Wie finde ich den richtigen Zahnersatz?

Die Qual der Wahl haben Patienten in Deutschland nicht nur bei der Wahl des Zahnarztes, auch beim Zahnersatz kann frei gewählt werden. Der „Dschungel“ an den mittlerweile vorhandenen Möglichkeiten für Zahnersatz macht es einem dabei gar nicht so einfach, die individuell richtige Versorgung zu finden.

Folgende Kriterien spielen bei der Auswahl des richtigen Zahnersatzes eine entscheidende Rolle: Auf der einen Seite stehen die individuellen anatomischen Gegebenheiten, wie der Zustand der noch erhaltenen Zähne, des Zahnfleisches und des Kieferknochens. Diese untersucht Ihr Zahnarzt und berät Sie, welche Möglichkeiten des Zahnersatzes in Ihrem Fall zur Auswahl stehen. Auf der anderen Seite stehen Ihre persönlichen Ansprüche hinsichtlich Ästhetik, Qualität und Kosten des Zahnersatzes.

Zahnersatz wird grundsätzlich in die Kategorien festsitzender, herausnehmbarer und kombiniert festsitzend-herausnehmbarer Zahnersatz eingeteilt. Die drei Kategorien unterscheiden sich in der Befestigungsmethodik. Zum festsitzenden Zahnersatz zählen unter anderem Zahnkronen und Zahnbrücken.  Zum herausnehmbaren Zahnersatz zählen Teil- und Vollprothesen. Kombiniert festsitzend-herausnehmbarer Zahnersatz sind zum Beispiel Teleskopprothesen.

Bei allen drei Kategorien können verschiedene Materialien und Fertigungsvarianten gewählt werden. Die Wahl hängt von Ihrem persönlichen Anspruch ab. Ihre gesetzliche Krankenkasse orientiert sich bei der Berechnung des Zuschusses für den Zahnersatz an der Regelversorgung. Bei der Regelversorgung handelt es sich um den Zahnersatz, den der Gesetzgeber als Grundversorgung ansieht, um in erster Linie die Funktionalität wieder herzustellen. Am Beispiel Zahnkrone ist die Kassenleistung eine teilverblendete NEM-Krone. Der Kern dieser Krone, also das Gerüst, besteht aus einer Nichtedelmetall-Legierung (NEM). Dieses Gerüst erhält nur außen zur Wangenseite im sichtbaren Bereich – im Oberkiefer bis Zahn 5, im Unterkiefer bis Zahn 4 – eine zahnfarbene Verblendung aus Keramik oder Kunststoff. Die Kaufläche und die Rückseite der Krone werden nicht verblendet. Als Patient können Sie auch qualitativ hochwertigere Lösungen wählen, je nach ästhetischem Anspruch. Die anfallenden Mehrkosten müssen Sie dann aber privat leisten. Ihr Zahnarzt und unsere Flemming Dental Experten beraten Sie gerne gemeinsam und zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten für Ihre optimale Versorgung.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es nicht den einen perfekten Zahnersatz für alle gibt. So individuell wie die Beschaffenheit des Gebisses und jeden einzelnen Zahnes, so muss auch spezifisch entschieden werden, was am besten zu einem passt und auch medizinisch Sinn macht. Flemming Dental bietet ästhetisch hochwertigen und finanzierbaren Zahnersatz. Unsere deutschen Meisterlabore zeichnen sich durch jahrzehntelange Erfahrung und Know-how in der Dentalbranche aus. Die Zahnärzte, mit denen wir erfolgreich und vertrauensvoll zusammenarbeiten, finden Sie auf unserem Zahnarztfinder. Sollte Ihr Zahnarzt hier nicht gelistet sein, können wir uns auch auf Ihren Wunsch mit ihm in Verbindung setzen. Wir sind gerne für Sie da!

zurück zur Übersicht